Padabhyanga - die ayurvedische Marma-Fuß-Bein-Massage

ist ein guter Berater bei Nervosität mit Erschöpfungszuständen, Schlafstörungen, Kopfweh und Lymphstauungen. Massiert wird mit warmem Ghee (reines Butterfett) und Kräuterauszügen. Sanfte Streichungen der Füße, Waden und Knie vertreiben Unruhe und vermögen die Sehkraft zu verbessern. Rauhe, trockene Haut wird geschmeidig weich und gut genährt. Die Füße erhalten Kraft und Stabilität.

Wichtige Marmapunkte (Vitalpunkte) werden in dieser Bein-Fußmassage stimuliert. An den Oberschenkeln, vorder- wie rückseitig, sitzt der Punkt Urvi, welcher die Bauchspeicheldrüse stimuliert. Oberhalb des Kniegelenkes, ebenfalls auf beiden Seiten des Beines, befindet sich der Marmapunkt Ani, der sich förderlich auf die Muskelentspannung auswirkt. Im Kniegelenk sitzt der Punkt Janu, welcher die Leber- und Milzfunktion fördert.

Seitlich an den Fußgelenken wird der Punkt Indravasti stimuliert, der die Dünndarm- und Verdauungsgewebe harmonisiert.

Im Bereich der Achillessehne befindet sich der Punkt Gulpha. Mit ihm lässt sich die Geschmeidigkeit der Gelenke günstig beeinflussen.

An den Füßen werden folgende Marmapunkte stimuliert:

Talahridaya sorgt für eine gestärkte Herz-Lungenfunktion, Kurcha stärkt die Sehkraft, mit dem Punkt Kshipa lässt sich das Blut-Lymphsystem günstig beeinflussen und der Marmapunkt Kurchashira harmonisiert und stimuliert die Fortpflanzungsgewebe.

Der ganze Organismus wird mit fließenden Massagestreichungen über die Reflexpunkte wohltuend gestärkt.

Nach einer angemessenen Nachwirkzeit erhalten Sie auf Wunsch einen ayurvedischen Tee oder ein frisches Mineralwasser.

Sie werden wie auf Wolken gehen!

 

Shamsha Ayurveda AUM1
Shamsha Tara1

Shamsha

Ayurveda, Yoga & Klangarbeit

Mirabai Sommerfeld

Shamsha Ayurveda AUM

 

Tara