tomaten-kakisalat

Tomaten-Kakifruchtsalat

mit Granatapfelkernen, Chili, gerösteten Mandeln und Kokoschips auf Romanasalat

Zutaten: Romanasalat oder einen anderen grünen Salat, Kakifrucht, Tomate, Granatapfel, Olivenöl, Cilipulver oder -flocken, eine Prise Salz, Mandeln, Kokoschips, eventuell noch ein wenig Asia Salat oder Radicchio. Etwas flüssigen Honig (Akazie) oder Agavendicksaft, sollte Sie eine süße Variante bevorzugen.

Salatblätter waschen und trocknen. 2-3 Blätter pro Portion ganz auf einem Teller anrichten. Tomaten und Kakifrucht in gleichmäßige Spalten schneiden und in Sonnenform auf den Salat legen. Granatapfel aufschneiden und die Kerne mit einer feinen Messerspitze herauslösen. Vorsicht: die Frucht ist sehr saftig und der stark rot färbende Saft könnte dabei auf die gute Kleidung spritzen. Lieber vorher eine Küchenschürze umbinden.

Die Kernchen mit einem Teelöffel vorsichtig in die Mitte des Fruchtkreises geben, damit die Umgebung (Kakifrucht) nicht einfärbt. Den Salat mit etwas Olivenöl beträufeln und etwas Chili als Pulver oder Flocken drüberstreuen. Ganz sparsam salzen oder aber ein feines Gitter aus Honig oder Agavendicksaft drüberträufeln.

In einer Pfanne Mandeln und Kokoschips- oder flocken anrösten und rings um die Früchte garnieren. Ich hatte noch ein wenig vom Asia-Salat Agano vorrätig und garnierte diesen dazu. Diesen Salat nennt man auch “Wilde Rauke”. Er hat einen fein senfigen Geschmack. Radicchio nur sparsam garnieren, da dieser bitter schmeckt. Er bildet ein gutes Gegengewicht zu den süßen Früchten und sorgt für einen gesunden Stoffwechsel.

Guten Appetit!

 

Shamsha Ayurveda AUM1
Shamsha Tara1

Shamsha

Ayurveda, Yoga & Klangarbeit

Mirabai Sommerfeld

Shamsha Ayurveda AUM

 

Tara