Heilerde

ist reich an Mineralstoffen und Spurenelementen und fördert dadurch das Immunsystem.

Die Eigenschaften und Inhaltsstoffe der Heilerde lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • große Vitalität auf energetischer Ebene
  • Spurenelemente
  • Mineralsalze
  • Kieselsäure
  • kräftigt den Stoffwechsel
  • lindert Entzündungen (Zahnfleisch, Halsweh, Akne, entzündliche Prozesse der Haut
  • hilft bei Geschwüren, Verbrennungen, Verätzungen, Verstauchungen, Insektenstichen, Sodbrennen
  • stabilisiert das Nervensystem

Einnahmeempfehlung

1 Teelöffel Heilerde in ein Glas Wasser einrühren. Die Heilerde gut 5 Minuten absetzen lassen, dann das heilerdehaltige Wasser trinken. Bei einer kurmäßigen Anwendung kann die Heilerde in den ersten 1-2 Wochen auch mitgetrunken werden (gleich nach dem Einrühren trinken). In der Regel reicht eine Kur von 6-8 Wochen aus. Nach einer Einnahmepause von ca. 6-8 Wochen kann eine weitere Kur erfolgen. Besonders im Frühjahr ist eine Kur mit Heilerde zu empfehlen. Die Einnahme sollte am besten morgens erfolgen. Bei Sodbrennen können Sie Heilerde in ein 2cl-Glas einrühren und sofort trinken. Heilerde bindet durch ihre enorm große Oberfläche spontan alle überschüssigen Säuren und Bakterien. Liegen (chronische) Erkrankungen vor, sprechen Sie vor einer Kur unbedingt mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker.

Gesichtsmaske

Eine Maske mit Heilerde wirkt intensiv auf die Hautfunktionen, regelt durch ihre alkalische Wirkung den pH-Wert und absorbiert Krankheitserreger, Stoffwechselgifte und überschüssigen Talg. Die Durchblutung - und damit auch der lymphatische Fluss - wird intensiv angeregt. Auf diese Weise beseitigt sie Entzündungen, Eiterherde (Akne) und reinigt die Haut von abgeschilferten Hautpartikeln (Peeling). Zur Pflege und Straffung von Gesichtshaut, Hals und Dekolleté. Nach der Maske sollte die Haut besonders sorgfältig eingecremt werden.

Anwendung

2 Esslöffel Heilerde mit ein wenig Wasser, Kamilletee oder grünem Tee zu einem Brei verrühren und großzügig auf Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen. Bei ersten Anwendungen oder bei empfindlicher Haut reichen 5 Minuten Einwirkzeit. die nach und nach gesteigert werden kann. Normale Hauttypen können eine Einwirkzeit von 15-20 Minuten vertragen. Sie können auch ein wenig kalt gepressten Honig in die Maske rühren. Eine Zugabe äth. Öles (3-5 Tropfen) ist die pflegende Krönung einer Heilerdemaske.

Die Anwendungsvorschläge ersetzen bei Erkrankungen nicht den Arztbesuch.

 

 

Shamsha Ayurveda AUM1
Shamsha Tara1

Shamsha

Ayurveda, Yoga & Klangarbeit

Mirabai Sommerfeld

Shamsha Ayurveda AUM

 

Tara